.

Ziemlich praktisch ist es Freundinnen zu haben, die meine Stylingliebe aushalten und dazu noch so schön sind! In diesem Beitrag zeige ich Euch ein Winterstyling, das super easy ist und für Frauen geeignet ist, die sonst eher kein Make-up tragen.

Vanessa hat schulterlanges, glattes, dünnes braunes Haar. Das sie meisten mit Mittelscheitel offen trägt oder zu einem tiefen Pferdeschwanz. Make-up trägt sie eigentlich nie sondern deckt Pickelchen ab und trägt ab und an mal Wimperntusche auf.

Du erkennst Dich in diesem Schema wieder? Dann sind diese 2 Stylings mal was ganz Neues für dich:

1.RED LIPS and WINE SIPS

Gerade im Winter finde ich dunkle, beerig-rote Farben auf den Lippen einen wahren Eye-Catcher. Er bringt jede fahle Haut zum strahlen und ist ziemlich easy zum Auftragen, wenn man sich etwas Zeit lässt. Gestartet habe ich für diesen Look mit dem Abdecken von Unreinheiten und Augenschatten mit einem Concealer. Der Trick ist hierbei nicht aggressiv zu wischen sondern mit dem Pinsel oder Finger auf der selben Stelle zu tupfen, bis die Stelle gut abgedeckt ist. Danach habe ich die Jane Iredale „Glow Time“ Foundation aufgetragen. Das ist eine BB Cream, die extrem gut abdeckt und WIRKLICH einen schönen Glow-Effekt bringt. Das schreibe ich so deutlich, da dieser Begriff mittlerweile an jedes Beauty-Produkt angehängt wird. Auf Puder habe ich bei Vanessa verzichtet, da sie nervöse Fingerchen hat und beim Lernen an Unreinheiten rumwerkelt (…eine schöne Umschreibung, oder?). Jedenfalls würde Puder sich an diesen Stellen absetzen und hervorheben. Naja und da wäre ja noch der Glow-Effekt, der wieder mattiert werden würde. Und wenn wir schon beim GLOW sind, kommen wir zum Rouge.

Ich habe einen absoluten Favoriten: Den Multi-Stick von ILIA in der Farbe „All of me“, der sowohl für die Wangen, die Lippen und die Augen verwendet werden kann. Er ist von der Konsistenz sehr cremig und deshalb schön shiny.

An der Augenpartie ist nicht sehr viel passiert. Neben einem ausgiebigen Augenbrauenkämmen ( I looove it!) habe ich die Augenbrauen mit einem schmalen Pinsel und einem matten Lidschatten nachgezogen und angeglichen. Danach noch Highlighter unter den Augenbrauenbogen gesetzt and that’s it. Nein die Wimperntusche habe ich nicht vergessen! Damit wirkt der Lippenstift meiner Meinung noch mehr. Kann man aber auch mit Wimperntusche tragen.

Kommen wir zum wichtigsten Part: Für die Lippen habe ich ebenfalls von ILIA den Ton „Femme Fatale“ verwendet. Mein Tipp, um sich das Auftragen zu erleichtern ist mit einem Pinsel zu arbeiten und die Lippencontour vorab mit einem Concealer nachzuziehen. Denn gerade bei rot sieht man jeden kleinen Patzer. Nehmt euch gerne ein paar mehr Minuten dafür!

Die Haare habe ich in ihrer gewohnten Frisur beibehalten, denn für jemanden, der sonst fast ungeschminkt durchs Leben läuft ist ein markanter Lippenstift schon Umstellung genug. Mit ein bisschen Volumenpuder und dem Tupierkamm habe ich dem Ganzen nur mehr Struktur gegeben.

Winterstyling

…und da dieses Posting nun doch länger als geplant ist kommt Styling Part 2, dann nächste Woche!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.